Fairtrade-Stadt Frankfurt am Main

Was charakterisiert Frankfurt als Stadt, womit könnte sich Frankfurt in dem Wettbewerb von anderen Städten absetzen? Zwei Aspekte fallen natürlich sofort ein: Frankfurt ist geprägt von einem vielschichtigen internationalen und multikulturellen Miteinander und Frankfurt ist eine Bankenstadt. Haben diese Faktoren überhaupt etwas mit dem Fairen Handel zu tun?

„Ja!“, meint die Steuerungsgruppe und arbeitet an folgenden Projekten:

Wir stellen den Fairen Handel in den unterschiedlichsten internationalen oder multikulturellen Gremien vor. Mehr dazu siehe hier:
Fairer Handel im multikulturellen Frankfurt

Wir laden Mitarbeitende im Frankfurter Banken- und Finanzwesen ein, sich für den Fairen Handel stark zu machen. Mehr dazu siehe hier: Fairer Handel in der Bankenstadt Frankfurt. U. a. starten wir die Mitmach-Aktion „Bulle und Bär trinken fair“:Bulle und Bär

Last but not least riefen wir ein Projekt ins Leben, in dem es um die Einbeziehung des Fairen Handels in die Ausbildung im Einzelhandel geht. Das erste Teilprojekt, die „Studie Wirtschaftsfaktor Fairer Handel in Hessen“ läuft vom 03.09.2012 – 30.06.2013. Mehr dazu erfahren Sie beim Bildungszentrum des Hessischen Einzelhandels.

Welche Kirchen-/Moscheegemeinden, Schulen und Vereine, Institutionen und Firmen in Frankfurt im Fairen Handel aktiv sind bzw. diesen unterstützen, sehen Sie hier:

Kirchen-/Moscheegemeinden

Schulen und Vereine

Institutionen und Firmen

Wenn Sie bzw. Ihre Gemeinde/Schule/Firma in diese Verzeichnisse aufgenommen werden möchten, kontaktieren Sie uns bitte.